Fachbücher über ADHS und Neurofeedback

Neurofeedback: Theoretische Grundlagen - Praktische Vorgehen - Wissenschaftliche Evidenz

Herausgeber: Ute Strehl

Das Buch bietet fundierte theoretische Grundlagen zu Neurofeedback und dessen Anwendungsbereichen. Es beschreibt die wissenschaftliche Evidenz sowie das praktische Vorgehen bezogen auf einzelne Krankheitsbilder. Zudem vermittelt es in grundlegenden Kapiteln zum EEG und zur Messtechnik die Kompetenz, über neue Anwendungen und Techniken bzw. deren Entwicklung kritisch urteilen zu können.

Verlag: W. Kohlhammer; Auflage: 1. Aufl. (28. Februar 2013)

ISBN-10: 3170214683

ISBN-13: 978-3170214682

Praxisbuch Biofeedback und Neurofeedback

Karl-Michael Haus, Carla Held, Axel Kowalski, Andreas Krombholz, Manfred Nowak, Edith Schneider, Gert Strauß, Meike Wiedermann

Die Behandlung mit Biofeedback und Neurofeedback beruht auf der Erkenntnis, dass die autonom innervierten Körperfunktionen wie z. B. Blutdruck oder Hirnströme durch Lernprozesse beeinflusst werden können. Die Autoren stellen in dem Praxisbuch alle wichtigen Bio- und Neurofeedbackverfahren vor: von der Funktionsweise bis zur Durchführung. Die vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten in der Prävention und in der Therapie werden umfassend, anhand von Fallbeispielen und mit vielen Abbildungen vorgestellt. Mit knappen, übersichtlichen Praxisleitlinien.


Verlag: Springer; Auflage: 2013 (13. Dezember 2012)

ISBN-10: 3642301789

ISBN-13: 978-3642301780

AD/HS Praxishandbuch. Ein praktischer Leitfaden für Kinder, Jugendliche und ihre Eltern, Erwachsene, Lehrer und Therapeuten

Adam Alfred, Stefanie Eiden, Klaus Werner Heuschen, Astrid Neuy-Bartmann, Ulrich Rothfelder

Ein praktischer Leitfaden für Kinder, Jugendliche und ihre Eltern, Erwachsene, Lehrer und Therapeuten Unser Praxishandbuch ist aus der Beobachtung heraus entstanden, dass die Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (AD/HS) ein in der Öffentlichkeit oft falsch interpretiertes Störungsbild darstellt. Auch wenn das Thema AD/HS inzwischen öffentlich durchaus sehr rege kommentiert wird, so geschieht dies doch leider nicht immer mit grundlegender Kenntnis der Zusammenhänge. Hilfreich sind solche Diskussionen dann nicht, wenn betroffene Familien dabei unter Druck geraten. Nicht anders als in anderen Fällen bedeutet aber der Umgang mit AD/HS zunächst einmal: Man muss sich informieren. Als spezialisierte Ärzte und Therapeuten haben wir im Laufe von zwei Jahrzehnten bei einer Vielzahl von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Diagnosen AD/HS oder ADS sichern und entsprechende Therapiemaßnahmen einleiten können. Die Erfahrungen, die wir dabei gesammelt haben, möchten wir gerne an Betroffene, ihre Eltern und Bezugspersonen sowie an Kollegen aus dem therapeutischen und pädagogischen Bereich weitergeben.



Verlag:ADHS-Zentrum München (AZM); Auflage: 2. Vollständ. überarb.
(1. Mai 2011)

ISBN-10: 3981333314

ISBN-13: 978-3981333312